Betriebsbesichtigungen


Unternehmen - wir kommen!


Vorerst wollen wir nur Besichtigungen durchführen, damit wir uns bei der Berufswahl nicht verwählen. Später vielleicht wird daraus ein Praktikums- bzw.  Ausbildungsplatz. In den Monaten April und Mai werden wir Betriebe in unserer Region durch Besichtigungen kennen lernen. Der „Auto-Park“ im Gewerbegebiet Kornhochheim war der Startschuss. Hier erfuhren wir einiges über das Unternehmen und natürlich auch über die Arbeit der Beschäftigten.  Es werden hier LKW gewartet und instand gesetzt. Die Laufleistung eines Motors sollte bis 1 500 000 km betragen. Ersatzteilpreise haben ein anderes Niveau als bei Pkw- Teilen. Ein neuer Luftfilter kostet locker mal 400 Euro.   Auf dem Bild ist zu erkennen, warum der Beruf Kraftfahrzeugmechatroniker heißt. Ohne Computerkenntnisse ist hier nämlich nichts zu machen. Die Mädels und Jungs bekommen hier von Herrn Hepp vorgeführt, dass man den Lkw auch bedienen kann, ohne im Fahrerhaus zu sitzen. Der Wartungslaptop kann alle Funktionen des Fahrzeuges ansteuern und kontrollieren, so dass eine Fehlersuche schneller durchgeführt werden kann.